Mittwoch, 20. September 2017

Mein Paket für die Wiesenelfe...

... denn so hat Grit sich bzw. ihren blog genannt.
Ich gebe zu, mir ist lange nichts einfallen, wo ich selber gesagt hätte "jau, dat is es". Ein bisschen hier was, davon etwas, oder eher in die Richtung... Ich konnte mich nicht festlegen. Und ehrlich gesagt- ich habe nicht ein bisschen im blog gestöbert, unter anderen Umständen hätte man mich wohl einen Stalker genannt :)
Aber dann fiel mir beim Rumräumen im Nähkram mein Fischerhemd in die Hände. Es stammt noch aus Oberstufenzeiten und wurde dementsprechend ewig aufbewahrt, denn "sicher kann ich das irgendwann noch gebrauchen". Zusammen mit den Fischkopp- Nordlicht- Ankerliebe- Beschreibungen von Grit machte es endlich klick und ich hatte die Idee: es würde eine Nordlicht- Ausstattung werden und ich wollte dafür mein Fischerhemd hergeben (und ich habe es tatsächlich bis auf den letzten Rest verwendet). Zusätzlich habe ich noch nach Passendem im Netz gestöbert.
Und dann kamen die Zubehörbestellungen nicht "an den Laden", das Gurtband und die KamSnaps waren erst auf den letzten Drücker da, die Plotterfolie, das Fische- Webband und der Karabiner zum Glück früher...Aber so war ich am Ende doch etwas unter Zeitnot.
Entstanden ist folgendes:
ein Einkaufsbüddel, der sich klein machen kann
natürlich mit Anker drauf, Schnittmuster von mir (rumprobiert, damit so viel wie möglich vom Hemd verwendet wird)
gefüttert mit einem Hemd in fröhlichen Sommerfarben, das auch lange gehütet und für was besonderes aufgehoben wurde- die Taschen habe ich belassen, da kann dann Kleinkram drin verschwinden
mit Schlüsselhalter
aus den Ärmeln entstand eine Tüddelkram- Tasche nach meinem Schnitt
mit Absicht habe ich die "Zeichen der Zeit" belassen
und den letzten Rest habe ich für eine Tatüta verwendet, Schnitt Curvy 2
dann habe ich einen festen weißen Stoff blau gebatikt (Meer, Himmel und so :)  ), eine Duschgeltasche nach eigenem Schnitt genäht und etwas mit Stofffarbe gestempelt
von innen mit Duschvorhang in pink gefüttert
und zum Schluss noch zwei Nordlicht- Leckereien
Ich hoffe, Grit mag alles benutzen :)  
Wenn ich ganz ehrlich bin, kam ich nicht auf die 15,-- € Warenwert- aber das Hemd hat eine Geschichte, ich habe es hergegeben, das ist doch fast unbezahlbar, oder ;)

Kommentare:

  1. Ach und verschickt hast du auch ganz tolle Sachen! :-) Den Hamburger Speck finde ich klasse - habe ich noch nie gesehen :-D
    LG Bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke- und der Speck kommt hier direkt bei uns aus der Nachbarschaft :) vielleicht sollten wir auch mal wichteln :)? dann wüsste ich wenigstens schon was für dich :)))))))

      Löschen
  2. Dein Upcycling-Projekt finde ich total gelungen und ich glaube nicht, dass du dir Gedanken machen musst, weil du den Warenwert streng genommen nicht erreicht hast. Wenn wir so streng sein wollen, müsste man ja den eigentlichen Preis des Hemdes zugrundelegen, und der lag sicher über 15 Euro!

    Ich finde deine Ideen klasse.

    Liebe Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen